Patrick Harms

nomad. never satisfied. deeply flawed.

Ich ziehe mich bis auf weiteres aus dem Web zurück. Ich möchte nicht mehr beleidigt werden, Ich habe jahrelang mir einiges anhören drüfen und habe mit einer ganzen Reihe anderer Probleme gekämpft. Diese Kämpfe bedeuteten, dass ich einen so niedrigen Wert auf mich selbst legte.

Ich ziehe mich aus der Webdesignbranche zurück. Die Web-Entwickler-Industrie. Nur das Web im Allgemeinen. Ich bin so ausgebrannt, und ich denke nicht, dass es wiederherstellbar ist. Es ist kein verstecktes Geheimnis, dass das Internet ein giftiger Ort sein kann und als Designer und Entwickler, die Leute, die das aufbauen, können wir dazu beitragen, dass dies ein besserer oder schlechterer Ort wird.

Als ich angefangen habe, Webdesign zu machen, waren Social Media nicht annähernd so allgegenwärtig wie heute und ich würde mich auf Websites als eine Quelle von Unterhaltung oder Information konzentrieren. Dann entwickelte sich langsam das Feld. Die Trends haben sich geändert, meist zum Besseren, aber die, die sich für das schlimmste verändert haben, haben meiner Meinung nach den Job für mich getrübt. Es gibt einen größeren Fokus darauf, datengesteuert, hyperanalytisch und algorithmisch intelligent zu sein, was dazu geführt hat, dass sich Politik und Ansichten auf extreme Längen polarisiert haben.

Social Media hat uns alle zusammengebracht. Wir sind jetzt alle verbunden, was großartig ist. Aber es macht süchtig. Ich verbrachte den größten Teil des Tages damit, an einen Computer geklebt zu werden, entweder in Photoshop oder Sketch, in einem Terminal- oder Code-Editor oder im Internet. Twitter, Facebook, Reddit - diese Art von Seiten, die mich dazu brachten, den ganzen Tag unerbittlich schreckliche Kommentare zu lesen, aber paradoxerweise konnte ich mich nicht davon fernhalten. Ich war mit Menschen verbunden, aber ich habe mich nicht wirklich mit diesen Leuten verbunden.

Ich möchte nicht mehr dazu gehören. Darauf bin ich nicht stolz - irgendetwas davon - und ich möchte etwas tun, wo ich Menschen helfen oder eine positive Veränderung bewirken kann.

Ich habe Twitter vor Jahren wirklich nicht mehr benutzt, aber jetzt habe ich es komplett aufgegeben. Ich übernehme keine Arbeit, Vollzeit, Teilzeit oder freiberuflich, und sobald diese Domain abläuft, werde ich sie erneuern, für andere Projekte aber die Projekte die jetzt noch laufen, laufen alle nach und nach aus - Ich werde sie nicht mehr Erneuern!

- Patrick